nach einem erfolgreichen Start im letzten Jahr wird der Hegering IV (Vordertaunus) auch in der Saison 18/19 am „Fellwechsel“ teilnehmen. Mitglieder der Usinger Jägervereinigung sind eingeladen, sich der Aktion anschließen.
Was und Wie?
Angenommen wird alles Raubwild, Nutria (ab ca. 4-5 Kilo) und Bisam, erlegt von Mitte November 2018 bis zum 3. Februar 2019 mit verwertbaren Bälgen. Tiere aus der Fangjagd oder mit Schrot erlegte sind in der Regel gut zu verwerten. Bei der „kleinen Kugel“ sollte der Ausschuss nicht größer als ein 2 Euro Stück sein! Fall- und Unfallwild wird grundsätzlich nicht angenommen.
Beschriftung & Verpackung
Die Tiere sollten nach dem Erlegen sofort eingefroren werden. Ist dies nicht möglich, bitte luftig auskühlen lassen, dann verpacken und schnell einfrieren. Wichtig ist, dass alle Tiere mit dem Herkunftsnachweis (Abgabe) oder mit dem Auftrag Lohnarbeit (Balg oder Produkt soll zurück zum Erleger) beschriftet werden. Der entsprechende Vordruck muss vollständig ausgefüllt sein. Damit dieser trocken und sauber bleibt, bitte 2-mal falten und in einen kleinen Gefrierbeutel stecken, sodass die Tierart von außen zu lesen ist. Verschließen Sie den Sack gemeinsam mit dem Gefrierbeutel fest mit einem Kabelbinder. Um die Auftragsarbeiten sicher zuordnen zu können, einen zweiten Zettel im Gefrierbeutel mit einem Kabelbinder am Lauf des Tieres befestigen. Keine Papiersäcke, gelbe Säcke verwenden, sondern stabile Müllsäcke. Nicht beschriftete Tiere dürfen aus veterinärrechtlichen Gründen nicht mitgenommen werden!
Abgabe
Herr Norbert Krammich betreut in diesem Jahr die Sammelstelle des Hegerings. Sie erreichen ihn unter der Rufnummer 0177/7012171. Er wird versuchen zeitnah einen Abgabetermin mit Ihnen an der Abgabestelle (Waldhütte hinter dem ehemaligen Forsthaus, Altkönigstraße 174, 61440 Oberursel) zu vereinbaren. Sollte dies nicht möglich sein, können Sie nach Rücksprache mit ihm, im Ausnahmefall das Wild an seiner Jagdhütte in Oberursel deponieren. Die genauen Örtlichkeiten erklärt Ihnen Herr Krammich.
Vorteile
Die nachhaltige Nutzung der Bälge liegt auch uns am Herzen! Neben der Rückvergütung an den Abgeber besteht hierüber auch die Möglichkeit, den Ertrag dem Niederwildhegering und somit direkt den Biotopverbesserungsmaßnahmen zukommen zu lassen.
Das Formular für den Herkunftsnachweise, den Auftrag für eine Lohnarbeit und die Preiseliste für Lohnarbeiten finden Sie hier: https://fellwechsel.org/downloads/